Pressestimmen

upDATE in der Anne-Frank-Schule in Raunheim

„Wer sich in den sozialen Netzwerken umschaut, wird feststellen, dass es dort Nutzer gibt, die jegliche Sachlichkeit vermissen lassen. Auch junge Menschen wissen diesen scheinbar unbeobachteten Raum, der sich ihnen etwa in Kommunikations- und Mitteilungsdiensten wie WhatsApp bietet, zu nutzen, um Mitschüler auszugrenzen oder bloßzustellen…“ weiterlesen

upDATE im Bürger Haus der Stadt Bad Berleburg

„Jeder von euch hat bestimmt schon einmal über ein paar Ecken mitbekommen, dass Nacktbilder oder private Nachrichten rumgezeigt oder weitergesendet werden, oder?“ Die Antworten sind eindeutig – viele haben es schon mitbekommen…“ weiterlesen

upDATE im Gymnasium Europa Schule in Kerpen

„Das Theaterstück „Update“ zog die SchülerInnen sofort in seinen Bann. Im Folgenden wurde durch die sehr guten Schauspieler, ein cleveres Bühnenbild und eine mitreißende Story sehr eindrucksvoll dargestellt, wie Cyber-Mobbing entstehen kann und welche Auswirkungen es mit sich bringt. In der anschließenden Gesprächsrunde zeigten unsere SchülerInnen reges Interesse am Thema und fanden auf die Fragen der Schauspieler sinnvolle Antworten und Lösungsmöglichkeiten…“ weiterlesen

upDATE Wandelhalle Bad Wildungen

„Humorvoll überspitzt, ohne den Ernst der Hintergründe außer Acht zu lassen, zeigt „upDate“ das tägliche Schulchaos auf (online und offline) und macht deutlich, dass ein dauerndes Gefühlsdurcheinander in der Pubertät ganz normal ist und man lernen kann, damit umzugehen…“ weiterlesen

upDATE an der Heinrich-Böll-Sekundarschule in Bornheim-Merten

„Hier und da waren noch ein verlegenes Lachen oder ein Geraune der Zustimmung zu hören. Die 13 bis 16 Jahre alten Jugendlichen sahen das Theaterstück „upDATE“, zwischendurch ertönte aus dem Off immer wieder die Stimme des Erzählers. Eine Stunde lang drehte sich alles um Peinlichkeiten, Ängste und Irrtümer während der Pubertät…“ weiterlesen